Schaltjahr 2012

29. Februar: Schalttag fördert Wirtschaftswachstum

Kategorien: Small-Talk-Wissen, aktuell | Tags: , , , ,

Kurz notiert: Wer es noch nicht bemerkt hat, dem hilft vielleicht das aktuelle Google-Doodle auf die Sprünge: Heute ist Schalttag. Ganze 24 Stunden bzw. 86.400 Sekunden werden uns geschenkt – oder um es zynischer auszudrücken: Einen ganzen Tag müssen wir dieses Jahr mehr arbeiten. Immerhin freut das die Wirtschaftsexperten. Durch den Schaltjahr-Effekt fällt das Bruttoinlandsprodukt in diesem Quartal um 0,4 Prozentpunkte höher aus als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt ermittelt hat.

Allerdings: Über das Gesamtjahr betrachtet hilft der Schalttag der Wirtschaft nur begrenzt. Schuld daran ist die Tatsache, dass 2012 mehr Feiertage auf einen Wochentag fallen. Insgesamt gibt es so in diesem Jahr drei Arbeitstage weniger als 2011. In Summa geht man daher beim Statistischen Bundesamt davon aus, dass die diesjährige Kalenderkonstellation das Wirtschaftswachstum um insgesamt 0,2 Prozentpunkte belasten wird.

Mehr zum Schaltjahr und seinen wirtschaftlichen Effekten:


Quelle: siehe Links
(ENDE) finanzwertig.de/29.02.2012

Banner 468x60
ANZEIGE

Leider noch keine weiteren Artikel zum Thema...

RSS-Grafik
Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den finanzwertig.de-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen Beiträgen versorgt.

Artikel kommentieren