aktuell

Auswertung der Rentenbezüge

Finanzämter fordern Steuererklärungen von Rentnern

24. October 2012 | Kategorie: Finanzpolitik, Steuern, aktuell

Die Finanzämter werten derzeit offenbar in einer größeren Aktion die Daten der von den Rentenversicherungen übermittelten Rentenbezugsmitteilungen aus. Meist ergeht dabei zunächst nur eine Aufforderungen zur Abgabe der Einkommensteuererklärung für das Jahr 2010, wie der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V. berichtet. Werde für 2010 eine Steuerschuld festgestellt, würden auch die vorhergehenden Jahre geprüft. Für Betroffene bedeute das Nacherklärungen rückwirkend bis 2005 sowie eventuell Nachzahlungen zusammen mit Nachzahlungszinsen und Bußgeldern.


Mangelnde Transparenz

Nebeneinkünfte: Die Top-Verdiener aus dem Bundestag

10. October 2012 | Kategorie: Finanzpolitik, Small-Talk-Wissen, aktuell

In den vergangenen Tagen hat die Diskussion um die Nebeneinkünfte des SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück für reichlich Aufmerksamkeit gesorgt. Dabei ist der Finanzminister a.D. nicht der einzige Großverdiener unter den Bundestagsabgeordneten. Doch wer wie viel aus welchen Nebentätigkeiten erzielt, lässt sich selten genau bestimmen. Das kratzt am Image der Parlamentarier: Von Vernachlässigung ihrer Abgeordnetenpflichten bis hin zu Vorteilsnahme und Bestechlichkeit reichen die Vermutungen und Vorwürfe.


Verkehrsrecht

Urteil: Aus für Bierbikes

9. October 2012 | Kategorie: Rechtstipps, Small-Talk-Wissen, aktuell

Kurz notiert: Die sogenannten “Bierbikes” dürfen nach einer Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts nicht mehr auf öffentlichen Straßen fahren. Die Partybikes erfüllen nach dem Urteil der Richter nicht den straßenrechtlichen Gemeingebrauch. Sie stellen vielmehr eine erlaubnispflichtige Sondernutzung dar, da sie weniger der Fortbewegung im Straßenverkehr dienen, als vielmehr dem geselligen Feiern mit Musik und Getränken.


Umfrage

Ärztestreik: Wenig Verständnis für Honorarforderungen der Ärzte

8. October 2012 | Kategorie: Finanzpolitik, Versicherungen, Wirtschaftsnachrichten, aktuell

Im Honorarstreit mit den Krankenkassen haben die deutschen Ärzte weitere Proteste und zeitweise Schließungen von Praxen angekündigt. Das aktuelle Angebot der Kassen von 900 Millionen Euro mehr halten sie für völlig unzureichend. Mit einem Plus von 3,5 Milliarden Euro fordern sie stattdessen fast das Vierfache. Bei der Bevölkerung stoßen sie damit jedoch auf wenig Verständnis.


Presseschau

GEZ will ab 2013 noch stärker nachforschen

8. October 2012 | Kategorie: Small-Talk-Wissen, Verbraucher-Infos, aktuell

Kurz notiert: Ab 2013 werden die Rundfunkgebühren nicht mehr geräteabhängig, sondern pauschal für jeden Haushalt erhoben. Man könnte daher meinen, dass sich die Daseinsberechtigung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) und ihrer an der Schwarzseher-Außenfront schnüffelnden Gebührenbeauftragten damit erledig hat. Doch stattdessen will die Behörde den Bürgern noch genauer nachforschen. Dafür werden mehrere hundert neue Mitarbeiter eingestellt, wie WELT Online berichtet.


Versicherungsbeiträge

Unisex-Tarife: Deutliche Beitragssteigerungen bei Neuverträgen

5. October 2012 | Kategorie: Verbraucher-Infos, Versicherungen, aktuell

Ab dem 21. Dezember 2012 dürfen Versicherer für Neuverträge nur noch sogenannte “Unisextarife” anbieten, bei denen Frauen und Männer gleich behandelt werden. Wie sich das auf die Beiträge auswirkt, hat die Stiftung Warentest untersucht. Demnach müssen Männer bei Abschluss einer neuen Berufsunfähigkeitsversicherung oder Pflegezusatzversicherung mit 30 bis 40 Prozent höheren Beiträgen rechnen. Für Frauen werden Risikolebensversicherungen um bis zu 55 Prozent teurer.


Mietrecht

Wohnungsgröße: Nachmessen lohnt sich

28. September 2012 | Kategorie: Bauen & Wohnen, Verbraucher-Infos, aktuell

Wohnungsgröße vor Kauf oder Anmietung ausmessenDie tatsächliche Größe einer Wohnung oder eines Hauses fällt oft kleiner aus als bei Kauf oder Vermietung angegeben. Um nicht zu viel zu bezahlen, sollte jeder vor dem Vertragsabschluss nachmessen, ob die im Miet- oder Kaufvertrag angegebene Quadratmeterzahl korrekt ist. Beträgt die Abweichung bei Mietwohnungen über 10 Prozent, können Miete und Vorauszahlungen für Nebenkosten anteilig gekürzt werden.


Girokonten auch für sozial Schwache

Sparkassen bieten “Bürgerkonto” für alle

27. September 2012 | Kategorie: Banken, Konten & Kredite, Sparkassen, Verbraucher-Infos, aktuell

Ab Oktober 2012 wollen die 423 deutschen Sparkassen jeder Privatperson in ihrem Geschäftsgebiet ein Guthabenkonto anbieten. Mit diesem sogenannten Bürgerkonto können Kunden am bargeldlosen Zahlungsverkehr (Überweisungen, Zahlungen mit EC-Karte) teilnehmen, ohne sich dabei zu verschulden. Dabei sollen sie keine höheren Entgelte zahlen als bei einem vergleichbaren Konto mit Überziehungsmöglichkeit.


Knapp 28.000 Selbstanzeigen

stern.de: CD-Käufe machen Steuerhinterzieher nervös

27. September 2012 | Kategorie: Banken, Konten & Kredite, Finanzpolitik, Steuern, aktuell

Kurz notiert: Der anhaltende Steuerstreit zwischen Deutschland und der Schweiz und die umstrittenen Daten-CD-Käufe durch deutsche Steuerfahnder machen offenbar viele Steuerhinterzieher nervös. Seit dem Ankauf einer CD mit Kundendaten der Schweizer Bank Credit Suisse im Februar 2010 wurden bei den Finanzbehörden der Länder insgesamt 27.685 Selbstanzeigen im Zusammenhang mit bisher unversteuertem Kapital in der Schweiz und Liechtenstein eingereicht, wie stern.de berichtet.


Neue Flugrouten

Flughafen Berlin Brandenburg: Erwarteter Fluglärm drückt Immobilienpreise

24. September 2012 | Kategorie: Bauen & Wohnen, Wirtschaftsnachrichten, aktuell

Flugzeug sorgt für mehr Fluglärm Der neue Großflughafen Berlin Brandenburg (BER) kommt Immobilienbesitzer teuer zu stehen. Durch die erwartete Lärmbelastung werden sich Verkaufspreise von Wohnungen und Häusern in Flughafennähe um bis zu einem Drittel reduzieren, wie eine neue Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung ergibt. Demnach sinken die Immobilienpreise für jeden Kilometer, den die Flugrouten näher rücken, um bis zu neun Prozent.