Steuern

Urteil zum Kilometergeld

Steuererklärung: Falsche Kilometerangaben beim Arbeitsweg sind strafbar

28. July 2011 | Kategorie: Rechtstipps, Steuern, Verbraucher-Infos, aktuell

Wer jahrelang in seiner Einkommenssteuer fälschlich mehr Kilometer für die Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsstelle angibt, dem droht laut ADAC ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung. Ein solches Verfahren kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder mit einer Geldstrafe enden. Auf jeden Fall aber müssen Ertappte mit einer rückwirkenden Änderung ihrer Steuerbescheide und gegebenenfalls mit Nachzahlungen rechnen.


Vielen fehlt das Wissen

Umfrage: Nur jeder dritte Deutsche hat bisher die Steuererklärung gemacht

30. May 2011 | Kategorie: Small-Talk-Wissen, Steuern, aktuell

Obwohl die Frist am 31. Mai abläuft, haben erst knapp 32 Prozent der Deutschen ihre Steuererklärung gemacht. 30 Prozent wollen dieses Jahr gar keine einreichen oder überlegen noch. Häufigster Grund für die Zurückhaltung: Jeder Dritte glaubt, dass sich eine Einkommensteuererklärung für ihn nicht lohnt, wie eine Umfrage der Beratungsgesellschaft Faktenkontor ergab.


Wo öffentliche Gelder versickern...

Neues Webprojekt: Interaktiver Steuerverschwendungsatlas

1. March 2011 | Kategorie: Finanzpolitik, Steuern, aktuell

Ob sinnlose Projekte der Kommunen, Kostenexplosionen bei Bauvorhaben, ineffiziente Verwaltungen und fragwürdige Subventionen – ein neuer interaktiver Verschwendungsatlas dokumentiert den fahrlässigen Umgang mit Steuergeldern in allen Regionen der Republik. Zum Start des Internetportals sind bereits über 100 Beispiele erfasst, darunter auch zahlreiche Fälle aus dem Schwarzbuch der Steuerzahler.


Geld-Geschenke vom Staat

Jahresendspurt 2010: Last-Minute-Tipps zum Steuern sparen

14. December 2010 | Kategorie: Finanz-Infos, Steuern, Verbraucher-Infos, aktuell

Der Jahreswechsel gilt als wichtiger Stichtag im Steuerrecht oder auch bei der Altersvorsorge. Spätestens wenn Weihnachtsmärkte mit Glühwein und Lebkuchen locken, sollten vorausschauende Verbraucher prüfen, ob sie für 2010 auch alle Vergünstigungen ausgenutzt haben. Wer jetzt noch Arbeitsmittel kauft, einen Handwerker beauftragt, für gemeinnützige Zwecke spendet oder seine Altersvorsorge optimiert, kann ein paar hundert Euro sparen.


Nicht immer nur Schokolade

Virtueller Adventskalender mit 24 Steuertipps

2. December 2010 | Kategorie: Steuern, aktuell

Kurz notiert: Wie schon im vergangenen Jahr präsentiert der Bund der Steuerzahler Deutschland e.V. (BdSt) auch 2010 den Besuchern seiner Internetseite einen digitalen Adventskalender. Statt Nascherei verbirgt sich dabei hinter jedem der 24 virtuellen Türchen ein nützlicher Steuertipp. Dank des damit gesparten Geldes sei womöglich noch das eine oder andere Extra-Geschenk zu Weihnachten drin, so der Steuerzahlerbund.


Ein Prosit für die Staatsfinanzen

Steuereinnahmen: Alkohol spült 2009 über drei Milliarden Euro in die Staatskasse

11. November 2010 | Kategorie: Small-Talk-Wissen, Steuern, aktuell

Kurz notiert: Über den Absatz alkoholischer Getränke sind im vergangenen Jahr Steuereinnahmen von insgesamt 3,3 Milliarden Euro in die öffentlichen Kassen Deutschlands geflossen. Am ertragreichsten war dabei die Branntweinsteuer mit 2,1 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt. Aus der Biersteuer habe der Fiskus dagegen “nur” 730 Millionen Euro eingenommen.


Schwarzbuch der Steuerzahler

Die öffentliche Steuerverschwendung 2010

28. October 2010 | Kategorie: Finanzpolitik, Im Fokus 2, Small-Talk-Wissen, Steuern

Alle Jahre wieder prangert der Bund der Steuerzahler medienwirksam die Verschwendung von Steuergeldern durch Bund, Länder und Kommunen an. Ob überflüssige Politikerreisen, unsinnige Subventionen, wertlose Gutachten, Bürokratismus oder teuere Schildbürgerstreiche – die Liste der Beispiele ist lang. So auch wieder im jetzt vorgestellten “Schwarzbuch der Steuerzahler 2010″.


20.981 Euro Staatsschulden pro Kopf

Bund der Steuerzahler: Schuldenuhr-Tempo sinkt auf 2.589 Euro pro Sekunde

27. October 2010 | Kategorie: Finanzpolitik, Small-Talk-Wissen, Steuern, aktuell

Der Bund der Steuerzahler hat heute das Tempo der Schuldenuhr von 3.527 Euro pro Sekunde auf 2.589 Euro pro Sekunde gedrosselt. Hintergrund ist das unerwartet hohe Wirtschaftswachstum. Das höchste Wachstum seit 1991 führe in diesem Jahr zu erheblichen Steuermehreinnahmen und Arbeitsmarktminderausgaben. Deshalb würden Bund, Länder und Gemeinden im Jahresverlauf mit 81,6 Milliarden Euro deutlich weniger Neukredite als ursprünglich geplant benötigen, heißt es zur Begründung.


Prüfungsziel Steuernachzahlungen?

‘Frontal 21′: Machen Betriebsprüfer Jagd auf Kleinbetriebe?

20. October 2010 | Kategorie: Mittelstands-News, Steuern, Verbraucher-Infos, aktuell

Steuerprüfungen für Kleinunternehmer in Deutschland sind in den vergangenen Jahren deutlich verschärft worden. Dabei verstoßen Finanzbehörden immer wieder gegen Gebote der Fairness und gegen aktuelle Rechtsprechungen. Das berichtet das ZDF-Magazin ‘Frontal 21′ (Sendung vom 19. Oktober 2010) und verweist dabei auf entsprechende Vorwürfe durch verschiedene Berufsverbände, den Bund der Steuerzahler und auch des Bundesfinanzhofes.


Umstellung auf digitale Lohnsteuererberechnung

Lohnsteuerkarte 2010 gilt auch für 2011

7. October 2010 | Kategorie: Finanzpolitik, Steuern, aktuell

Ab 2012 soll die Erhebung der Lohnsteuer durch ein elektronisches Verfahren abgelöst werden. Aus diesem Grund werden die Finanzämter bereits in diesem Jahr keine neuen Lohnsteuerkarten für 2011 verschicken. Auf eine entsprechende Übergangsregelung hat jetzt das Bundesfinanzministerium hingewiesen.