Verbraucher-Infos

Glätte und Schnee

Streitfall im Winter: Räum- und Streupflichten für Mieter und Vermieter

17. December 2012 | Kategorie: Bauen & Wohnen, Verbraucher-Infos, aktuell

Wenn im Winter der Schnee fällt, kann die anfängliche Freude über die weiße Pracht schnell in Ärger umschlagen. Gerade bei Mietshäusern herrscht zwischen Mietern und Vermietern oft Unsicherheit über die Schneeräum- und Streupflicht auf dem Bürgersteig. Dabei können ungeklärte Zuständigkeiten teuer werden: Stürzen Passanten vor dem Haus wegen Schnee und Glätte, drohen hohe Entschädigungsforderungen an den Räumpflichtigen.


Preissteigerung

Milch ab November bis zu 10 Cent teurer

25. October 2012 | Kategorie: Verbraucher-Infos, Wirtschaftsnachrichten, aktuell

Preiserhöhung bei Milch Die Molkereien haben gegenüber dem Lebensmittelhandel höhere Milchpreise durchgesetzt. Ab November 2012 sollsich das auch an den Kühltheken auswirken. Ein Liter Trinkmilch wird sich dann vermutlich um 6 bis 10 Cent verteuern, wie die “Lebensmittel-Zeitung” und “agrarheute” berichten. Gleichzeitig sei der gestiegene Milchpreis auch ein wichtiger Indikator für die Preisentwicklung anderer “weißer Produkte” wie Sahne, Quark oder Joghurt.


Presseschau

GEZ will ab 2013 noch stärker nachforschen

8. October 2012 | Kategorie: Small-Talk-Wissen, Verbraucher-Infos, aktuell

Kurz notiert: Ab 2013 werden die Rundfunkgebühren nicht mehr geräteabhängig, sondern pauschal für jeden Haushalt erhoben. Man könnte daher meinen, dass sich die Daseinsberechtigung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) und ihrer an der Schwarzseher-Außenfront schnüffelnden Gebührenbeauftragten damit erledig hat. Doch stattdessen will die Behörde den Bürgern noch genauer nachforschen. Dafür werden mehrere hundert neue Mitarbeiter eingestellt, wie WELT Online berichtet.


Versicherungsbeiträge

Unisex-Tarife: Deutliche Beitragssteigerungen bei Neuverträgen

5. October 2012 | Kategorie: Verbraucher-Infos, Versicherungen, aktuell

Ab dem 21. Dezember 2012 dürfen Versicherer für Neuverträge nur noch sogenannte “Unisextarife” anbieten, bei denen Frauen und Männer gleich behandelt werden. Wie sich das auf die Beiträge auswirkt, hat die Stiftung Warentest untersucht. Demnach müssen Männer bei Abschluss einer neuen Berufsunfähigkeitsversicherung oder Pflegezusatzversicherung mit 30 bis 40 Prozent höheren Beiträgen rechnen. Für Frauen werden Risikolebensversicherungen um bis zu 55 Prozent teurer.


Mietrecht

Wohnungsgröße: Nachmessen lohnt sich

28. September 2012 | Kategorie: Bauen & Wohnen, Verbraucher-Infos, aktuell

Wohnungsgröße vor Kauf oder Anmietung ausmessenDie tatsächliche Größe einer Wohnung oder eines Hauses fällt oft kleiner aus als bei Kauf oder Vermietung angegeben. Um nicht zu viel zu bezahlen, sollte jeder vor dem Vertragsabschluss nachmessen, ob die im Miet- oder Kaufvertrag angegebene Quadratmeterzahl korrekt ist. Beträgt die Abweichung bei Mietwohnungen über 10 Prozent, können Miete und Vorauszahlungen für Nebenkosten anteilig gekürzt werden.


Girokonten auch für sozial Schwache

Sparkassen bieten “Bürgerkonto” für alle

27. September 2012 | Kategorie: Banken, Konten & Kredite, Sparkassen, Verbraucher-Infos, aktuell

Ab Oktober 2012 wollen die 423 deutschen Sparkassen jeder Privatperson in ihrem Geschäftsgebiet ein Guthabenkonto anbieten. Mit diesem sogenannten Bürgerkonto können Kunden am bargeldlosen Zahlungsverkehr (Überweisungen, Zahlungen mit EC-Karte) teilnehmen, ohne sich dabei zu verschulden. Dabei sollen sie keine höheren Entgelte zahlen als bei einem vergleichbaren Konto mit Überziehungsmöglichkeit.


Verkauf bankeigener Produkte steht im Fokus

Altersvorsorge: Banken bieten schlechte Beratung zur Versorgungslücke

17. September 2012 | Kategorie: Altersvorsorge, Banken, Konten & Kredite, Verbraucher-Infos, aktuell

Alternde Bevölkerung, sinkende Renten und steigendes Renteneintrittsalter – die Dauerdiskussion hat mittlerweile jedem verdeutlicht: Wer Altersarmut verhindern möchte, sollte privat vorsorgen. Doch eine Vielzahl an unterschiedlichen Produkten, sinkendes Vertrauen in Finanzmärkte und wenig Klarheit über die Kosten verunsichern die Verbraucher. Eine mögliche Anlaufstelle sind Banken. Doch bei der Beratung dort offenbaren sich große Schwächen, wie eine aktuelle Servicestudie belegt.


ADAC-Tabelle mit Vergleichsurteilen

Reisemängel: Welche Preisminderungen sind möglich?

5. September 2012 | Kategorie: Rechtstipps, Verbraucher-Infos, aktuell

Wenn Bilder in Reisekatalogen oder im Internet mehr versprechen als Hotel, Pool und Strand wirklich halten können, dann hat sich für viele Urlauber die schönste Zeit des Jahres schnell erledigt. Damit Betroffene wissen, wann eine Anzeige der Mängel lohnt, hat der ADAC eine Tabelle zur Preisminderung bei Reisemängeln zusammengestellt. Darin finden sich über 270 Urteile rund um Mängel im Urlaub.


Schneller Klick, teuere Folgen

Verbraucherschutz im Internet: Buttonlösung zeigt Wirkung

3. September 2012 | Kategorie: Small-Talk-Wissen, Verbraucher-Infos, aktuell

Online-RechtVier Wochen nach Inkrafttreten der Buttonlösung sind viele Kostenfallen im Internet nicht mehr abrufbar. Das geht aus einer Überprüfung von 109 Webseiten durch den Bundesverband der Verbraucherzentralen hervor. Demnach sind 92 Prozent der Webseiten, die in der Vergangenheit bei den Verbrauchern wegen verschleierter Preisangaben für viel Ärger gesorgt hatten, derzeit nicht mehr aufrufbar oder eine Anmeldung ist nicht mehr möglich. Vorsicht sei aber weiterhin angebracht.


Wenn Kollegen Kollegen quälen

Mobbing am Arbeitsplatz: So sieht es rechtlich aus

31. August 2012 | Kategorie: Arbeit & Karriere, Rechtstipps, Verbraucher-Infos, aktuell

Mobbing ist längst kein Modewort mehr, sondern häufige Realität am Arbeitsplatz. Die Schikanen der Kollegen können fatale Auswirkungen auf Körper und Geist der Betroffenen haben. Seelischer Druck, erhöhte Krankschreibungen und damit Verdienstausfall sind die Folge. Doch welche Rechte haben Mobbing-Opfer eigentlich? Wie können sie sich juristisch dagegen wehren?