Versicherungen

Hinweis- und Informationssystem HIS

Versicherungsbetrug: “Schwarze Liste” der Versicherer wird transparenter

5. April 2011 | Kategorie: Versicherungen, aktuell

Bereits zum 1. April 2011 ist das überarbeitete Hinweis- und Informationssystem der deutschen Versicherungswirtschaft gestartet. Das System wird künftig als Auskunftei entsprechend den Maßgaben des Datenschutzgesetzes betrieben, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft mitteilt. Betroffene werden demnach im Falle einer Meldung zu ihrer Person aktiv informiert und haben die Möglichkeit der Selbstauskunft. Zudem gebe es ein zentrales Beschwerdemanagement.


"Schwarze Liste" gegen Versicherungsbetrug

Hintergrund: Das Hinweis- und Informationssystem (HIS) der Versicherungen

5. April 2011 | Kategorie: Versicherungen, aktuell

Durch fehlerhafte, unwahre, unvollständige oder betrügerische Angaben entsteht der deutschen Versicherungswirtschaft jährlich ein Schaden von rund vier Milliarden Euro. Um sich dagegen zu schützen, nutzen inzwischen fast alle Versicherungen das seit 1993 existierende Hinweis- und Informationssystem (HIS). Hier werden – ähnlich wie bei der Schufa für die Zahlungsfähigkeit von Bankkunden – Versicherte mit atypischen und/oder manipulierten Schadensmeldungen registriert.


Sinnvolle Kreditabsicherung oder Kostenfalle?

Basiswissen Restschuldversicherung

24. March 2011 | Kategorie: Banken, Konten & Kredite, Versicherungen, aktuell

Die Aufnahme eines Kredits ist fast immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Das gilt vor allem bei hohen Kreditsummen, wie sie beispielsweise bei der Immobilienfinanzierung notwendig sind. Durch Arbeitslosigkeit, längere Krankheit oder gar Berufsunfähigkeit können Kreditnehmer schnell mit den Rückzahlungsraten in Verzug geraten. Viele Banken versuchen sich dagegen durch den zusätzlichen Abschluss einer Restschuldschuldversicherung abzusichern. Für Kreditnehmer ist eine solche Police jedoch nicht immer die optimale Wahl.


Kurioses zum Wochenausklang

Versicherungsstatistik: Sternzeichen und Schadenhäufigkeit

4. March 2011 | Kategorie: Small-Talk-Wissen, Versicherungen, aktuell

Wer im Sternzeichen des Wassermanns geboren ist, fährt offensichtlich etwas vorsichtiger und verursacht deutlich weniger Unfälle als die anderen elf Sternzeichen. Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls die Allianz Suisse bei einer Auswertung ihrer Schadensstatistik für rund 400.000 Versicherungsverträge im Motorfahrzeugbereich. Demnach lagen Wassermänner mit einer im Schnitt um 3,5 Prozent niedrigeren Schadenfrequenz sowohl bei Haftpflichtfällen als auch bei Vollkaskoschäden 2010 einsam an der Spitze.


Betrunken am Steuer

Kfz-Versicherung: Zuviel Alkohol kann Versicherungsschutz kosten

15. February 2011 | Kategorie: Versicherungen, aktuell

Auch wenn sich viele Deutsche nach zwei oder drei Gläsern Bier noch als Herr des Geschehens fühlen – hinter das Steuer eines Autos sollten sie sich trotzdem nicht mehr setzen. Auch wenn sie keinen Unfall verursachen, droht ihnen bei einer Polizeikontrolle schnell der Verlust des Führerscheins. Denn der Gesetzgeber geht von Fakten aus, und die sprechen eine andere Sprache: Schon geringe Alkoholmengen genügen, um die Reaktionsfähigkeit drastisch einzuschränken.


Ungültige Klauseln bei Lebensversicherungen

Wegen zu geringer Rückkaufswerte: Sammelklage gegen Allianz Lebensversicherungs-AG

13. January 2011 | Kategorie: Versicherungen, aktuell

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat im Namen von 80 Verbrauchern eine Sammelklage gegen die Allianz Lebensversicherungs-AG eingereicht. Die vertretenen Kunden hatten für ihre vorzeitig beendeten Lebensversicherungen einen zu geringen Rückkaufswert erhalten, wie die Verbraucherschützer berichten. Mit der Klage solle den Kunden nun zu einem “Nachschlag” verholfen werden. Als vorläufiger Streitwert werde eine Summe von insgesamt 40.000 Euro unterstellt – also 500 Euro pro Kunde.


Elementarschaden-Versicherung

Versicherungsschutz bei Überschwemmung und Hochwasser

11. January 2011 | Kategorie: Bauen & Wohnen, Verbraucher-Infos, Versicherungen, aktuell

Schmelzende Schneemassen, Dauer- oder Starkregen lassen in zunehmender Regelmäßigkeit Bäche, Flüsse und Seen über die Ufer treten. Für die Betroffenen haben die Wasserfluten oft drastische finanzielle Folgen: Da normale Gebäude- und Hausratversicherungen für derartige Naturkatastrophen nicht aufkommen, müssen die meisten Hochwasseropfer die Schäden an ihren Häusern aus eigener Tasche zahlen. Besseren Schutz bietet eine zusätzliche Elementarschaden-Versicherung – sofern man sie bekommt.


Sicher auf die Piste

Versicherungsschutz für Wintersportler

20. December 2010 | Kategorie: Verbraucher-Infos, Versicherungen, aktuell

Für viele Ski- und Snowboard-Fans beginnt spätestens mit dem offiziellen Winteranfang die beste Zeit des Jahres: bei viel Schnee und eisigen Temperaturen kann das Vergnügen starten. Allerdings birgt der Spaß auf Schlitten, Board oder Ski auch Verletzungsgefahren. Eine hochwertige und gut gewartete Ausrüstung ist Pflicht. Darüber hinaus sollte aber auch der Versicherungsschutz überprüft werden.


Vergleichen und Sparen

Wechselfrist bei Kfz-Versicherungen läuft

15. November 2010 | Kategorie: Verbraucher-Infos, Versicherungen, aktuell

Bald ist wieder soweit: Am 30.November läuft bei Kfz-Versicherungen die reguläre Wechselfrist für das kommende Jahr ab. Auch wenn die Versicherungsprämien für 2011 im Schnitt leicht steigen sollen, lässt sich durch einen Versicherungsvergleich noch immer viel Geld sparen. Bei der Wahl der richtigen Kfz-Versicherung gibt es allerdings einige Punkte zu beachten…


Höhere Spar-Chance durch Versicherungswechsel

Kfz-Versicherungen: Beiträge sollen für 2011 im Schnitt um 12 Prozent steigen

27. October 2010 | Kategorie: Finanz-Infos, Verbraucher-Infos, Versicherungen, aktuell

Kurz notiert: Kfz-Versicherungen werden mit dem Jahreswechsel 2010/2011 im Durchschnitt um zwölf Prozent teurer. Die günstigsten Versicherer heben ihre Tarife durchschnittlich um 7 Prozent an, die teuersten Gesellschaften um 14 Prozent, wie eine Auswertung von Aspect Online ergab. Gleichzeitig steige damit das Einsparpotenzial bei einem Versicherungswechsel nochmals stark an.