Wirtschaftsnachrichten

Rotstift beim Kfz

DEKRA: Autofahrer sparen bei Instandhaltung

5. January 2012 | Kategorie: Small-Talk-Wissen, Wirtschaftsnachrichten, aktuell

Mehr als jeder zweite Autofahrer setzt bei Autowartung und Reparaturen den Rotstift an. Gespart werde vor allem durch den Wechsel zu einer preisgünstigeren Werkstatt bzw. geringere Ausgaben für Sonderzubehör. Zudem lege gut ein Drittel bei kleineren Wartungsarbeiten wie dem Ölwechsel selbst Hand an.


Wirtschaftswachstum

DIW-Prognose: Nur kurze Konjunkturpause in Deutschland

4. January 2012 | Kategorie: Wirtschaftsnachrichten, aktuell

Nachdem die deutsche Wirtschaft 2011 noch um kräftige drei Prozent gewachsen ist, sind die konjunkturellen Aussichten für 2012 durch die Krise im Euroraum überschattet. Dadurch wird der Aufschwung auch in Deutschland kurzzeitig unterbrochen, wie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung prognostiziert. Aber schon ab Mitte 2012 soll die deutsche Wirtschaft wieder kräftig wachsen – sofern die Politik die Krise im Euroraum rasch in den Griff bekommt.


Preisstatistik

Seit Euro-Bargeldeinführung: Jährliche Inflation von im Schnitt +1,6 Prozent

4. January 2012 | Kategorie: Small-Talk-Wissen, Verbraucher-Infos, Wirtschaftsnachrichten, aktuell

Seit der Einführung des Euro in Bargeldform zu Beginn des Jahres 2002 stiegen die Verbraucherpreise bis November 2011 jährlich um durchschnittlich 1,6 Prozent an. In den zehn Jahren davor lag die Preisänderung bei durchschnittlich +2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt.


Wachsende Leere

Büroimmobilien: Der Leerstand nimmt zu

4. January 2012 | Kategorie: Bauen & Wohnen, Wirtschaftsnachrichten, aktuell

Auf dem deutschen Büromarkt stehen offenbar immer mehr Immobilien leer. Wie das Institut der deutschen Wirtschaft berichtet, waren 2010 in den 125 größten Städten des Landes im Schnitt 7,5 Prozent der Büroflächen verwaist. Im Jahr 1990 habe die Leerstandsquote noch bei 2,8 Prozent gelegen. Gleichzeitig sei zwar die Nachfrage nach Büroimmobilien weiter hoch. Dem stehe jedoch auch ein wachsendes Angebot an neuen Immobilien gegenüber.


Hintergründe zur Finanzkrise

Schattenbanken-Themenübersicht beim BlickLog

3. January 2012 | Kategorie: Banken, Konten & Kredite, Wirtschaftsnachrichten, aktuell

Kurz notiert: Ein wiederkehrendes Schlagwort der Finanzkrise ist der Begriff der Schattenbanken. Blog-Kollege Dirk Elsner ist (zurecht) überzeugt, dass diese “Nichtbanken” die Finanzwelt in den nächsten Jahren noch weitaus stärker umtreiben werden. Daher hat er in seinem “Blick Log” eine Übersicht mit zahlreichen Berichten und Studien zum Thema zusammengestellt.


Beitrag zum Inflationsausgleich

Minijobber: Verdienstgrenze soll um 50 Euro steigen

28. November 2011 | Kategorie: Finanzpolitik, Wirtschaftsnachrichten, aktuell

Die Koalition hat sich auf eine Anhebung der Verdienstgrenze für Minijobber verständigt. Statt 400 Euro sollen geringfügig Beschäftigte künftig 450 Euro verdienen dürfen, wie es aus der CDU/CSU-Bundestagsfraktion heißt. Parallel dazu werde auch die Verdienstgrenze für die sogenannten Midijobber ebenfalls um 50 Euro auf 850 Euro angepasst. Ein konkreter Termin für die Umsetzung der Pläne wurde jedoch noch nicht genannt.


"to big to fail"

Finanzkrise: Wann ist eine Bank systemrelevant?

15. November 2011 | Kategorie: Banken, Konten & Kredite, Finanzpolitik, Wirtschaftsnachrichten, aktuell

Banken, deren Konkurs das Finanzsystem ins Wanken bringen könnte, werden als systemisch relevant bezeichnet. Um die Risiken an den Finanzmärkten zu minimieren, ist die Politik bestrebt, diese Finanzinstitute frühzeitig zu identifizieren und verstärkt zu überwachen. So haben die Finanzaufsichtsbehörden mehrerer Länder bereits im Juli 2011 28 Geldinstitute als “to big to fail” eingestuft. Doch woran misst man eigentlich die Systemrelevanz einer Bank?


Millionen-Verluste mit riskanten Swap-Geschäften

NRW: Kommunen wollen WestLB wegen Währungswetten verklagen

15. November 2011 | Kategorie: Banken, Konten & Kredite, Small-Talk-Wissen, Sparkassen, Wirtschaftsnachrichten, aktuell

In Nordrhein-Westfalen planen offenbar etliche Kommunen, die Düsseldorfer WestLB zu verklagen. Wie “WDR-Informationen” berichtet, hat die Bank den Städten und Gemeinden in den vergangenen Jahren sogenannte Währungswetten verkauft. Mit den spekulativen Wertpapieren wetteten die Kommunen auf die Entwicklung des Wechselkurses zwischen Schweizer Franken und Euro. Nach dem deutlichen Kursanstieg des Franken steckten die Kommunen nun tief in den roten Zahlen – und wollen die Geschäfte für nichtig erklären lassen.


Streit um finanzielle Folgen der Energiewende

Atomausstieg: E.ON und Vattenfall wollen auf Schadensersatz klagen

3. November 2011 | Kategorie: Wirtschaftsnachrichten, aktuell

Der Energiekonzern E.ON will offenbar noch in diesem Jahr beim Bundesverfassungsgericht Klage gegen den Atomausstieg einreichen. Eine entsprechende Klageschrift sei fast fertig gestellt, meldet die “Financial Times Deutschland”. Ähnlich scheint auch die Situation bei Vattenfall: Der schwedische Konzern will die Bundesregierung laut “Handelsblatt” vor einem internationalen Schiedsgericht in New York verklagen.


Einkommensstatistik

Fast jeder 6. Deutsche von Armut bedroht

3. November 2011 | Kategorie: Small-Talk-Wissen, Wirtschaftsnachrichten, aktuell

Im Kampf gegen die Armut ist Deutschland kaum voran gekommen. Insgesamt galten 15,6 Prozent der Bevölkerung Deutschlands im Jahr 2009 als armutsgefährdet, wie das Statistische Bundesamt auf Basis der Erhebung “Leben in Europa 2010″ mitteilt. Damit blieb das Niveau der Armutsgefährdung gegenüber dem Jahr 2008 (15,5 Prozent) nahezu konstant.