Postbank wegen Kontoführungsentgelt abgemahnt

Ab 1. November 2016 müssen Kunden der Postbank, auf deren Konto weniger als 3.000 Euro pro Monat eingehen, für die Kontoführung zahlen. Über diese Preiserhöhung informierte das Kreditinstitut Mitte August seine Kunden mit einem Rundschreiben. Weil hiervon auch Kunden betroffen sind, denen von der Bank individuell eine dauerhaft kostenfreie Kontoführung zugesagt wurde, hat die Verbraucherzentrale Hamburg die Postbank nun abgemahnt.

Deutsche Sparer erwarten Negativzinsen

Für fast zwei Drittel der deutschen Sparer (63 Prozent) ist es wahrscheinlich, dass künftig auch bei privaten Geldanlagen Negativzinsen gezahlt werden müssen. Neun Prozent sind sich sogar ganz sicher, dass Banken bald für ihre Spareinlagen eine Gebühr verlangen werden. Das geht aus dem aktuellen Anlegerbarometer von Union Investment, der Fondsgesellschaft der Volks- und Raiffeisenbanken, hervor.

Paydirekt: Magere Bilanz nach erstem Jahr?

Kurz notiert: Mit dem Onlinebezahl-Service Paydirekt wollten die deutschen Banken einen Konkurrenten zu Paypal etablieren. Doch der Start verläuft offenbar sehr schleppend, wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung schreibt. Wesentliche Gründe hierfür seien die mangelnde Einigkeit unter den Bankengruppen, zu hohe Gebühren und die fehlende Überzeugungskraft gegenüber dem Handel. So akzeptieren auch große Internethändler wie Amazon oder Zalando den Dienst bislang nicht.

Flugtickets: Bei Buchungsportalen oft teurer als bei der Airline

Wer ein Flugticket über ein Online-Portal bucht, zahlt häufig mehr als bei einem Kauf direkt bei der Airline. Auch die Stornierungsbedingungen sind oftmals schlechter, wie die Stiftung Warentest berichtet. Da die Fluggesellschaften keine Provisionen bezahlen, müssten die Portale anderweitig Geld verdienen – zum Beispiel durch das Aufdrängen von Versicherungen und weiteren Reisebausteinen.

Wohn-Riester: Berufseinsteiger und Familien profitieren

Wohn-Riester boomt – nicht nur für Menschen mit deutlich überdurchschnittlichem Einkommen. Und das mit gutem Grund: Die Eigenheimrente ist die einzige staatlich geförderte Altersvorsorge, von der schon Berufstätige profitieren. Darauf weist die Bausparkasse Schwäbisch Hall (BSH) aktuell hin. Demnach entfallen laut Bundesministerium für Arbeit und Soziales heute drei von vier abgeschlossenen Riester-Verträgen auf die Eigenheimrente.

Mindmap deutschsprachiger Wirtschaftsblogs (Update)

Kurz notiert: Dirk Elsner vom BlickLog hat sich mal wieder die Arbeit gemacht und die Mindmap der deutschsprachigen Wirtschafts- und Finanzblogs aktualisiert. Mittlerweile sind darin 232 Blogs verzeichnet. Damit bietet die Zusammenstellung einen sehr guten Überblick über die inzwischen sehr vielfältige Szene der Finanz- und Wirtschaftsblogs – und sicherlich wieder viel neues Futter für interessierte Feed-Reader…

Steuererklärung: Falsche Kilometerangaben beim Arbeitsweg sind strafbar

Wer jahrelang in seiner Einkommenssteuer fälschlich mehr Kilometer für die Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsstelle angibt, dem droht laut ADAC ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung. Ein solches Verfahren kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder mit einer Geldstrafe enden. Auf jeden Fall aber müssen Ertappte mit einer rückwirkenden Änderung ihrer Steuerbescheide und gegebenenfalls mit Nachzahlungen rechnen.

Die wertvollsten Marken der Welt und aus Deutschland

Nach vier Jahren in Folge hat Google seine Position als wertvollste Marke der Welt eingebüßt. Neuer Spitzenreiter ist die Konkurrenzmarke Apple mit einem Wert von 153 Milliarden US-Dollar (rd. 106 Milliarden Euro), wie aus der alljährlichen Markenwert-Analyse des US-Marktforschungsinstituts Millward Brown hervor geht. In dem Ranking sind auch sieben deutsche Marken vertreten – eine schaffte es sogar in die Top20.

comdirect Finanzblog-Award 2011 vergeben

Kurzer Blick in die Nachbarschaft: Nach dem Kreditnetzwerk Smava hat nun auch die comdirect-Bank erstmals einen Preis für Finanz- und Wirtschaftsblogs vergeben. Sieger des ersten Finanzblog-Awards wurden „Die Börsenblogger“. Die unabhängige Jury lobte das Blog als „nützliche und pragmatisch orientierte Informationsdrehscheibe mit konkreten Tipps und Analysen.“ Der zweite Preis ging an das Blog der ARD-Börsenredaktion „Best Börsen Blog“, der dritte Preis an „Investors Inside“. Den Sonderpreis der Jury erhielt das Schweizer Gemeinschaftsblog „Ökonomenstimme“.