Im Club der Superreichen

Forbes-Ranking: Die reichsten Deutschen 2011

Kategorien: Small-Talk-Wissen, aktuell | Tags: , , , ,

Alle Jahre wieder veröffentlicht das US-Magazin “Forbes” seine Liste der Reichsten unter den Reichen. Demnach hat die Zahl der Milliardäre weltweit – nach zwei Jahren Finanzkrise – wieder deutlich zugenommen: Insgesamt 1.210 Milliardäre hat das Magazin gezählt – und damit 200 mehr als im Vorjahr. Zusammen besitzen sie ein Vermögen von rund 4,5 Billionen Dollar.

[UPDATE] — Neues “Forbes”-Ranking: Die reichsten Deutschen 2012

Auf den vorderen Plätzen hat es dabei auch in diesem Jahr wenig Veränderungen gegeben: Der reichste Mensch der Welt ist zum zweiten Mal in Folge der mexikanische Telekom-Tycoon Carlos Slim Helu mit einem geschätzten Vermögen von 74 Milliarden US-Dollar. Auf den Plätzen zwei und drei folgen der Microsoft-Mitbegründer Bill Gates (56 Milliarden USD) und die Investorenlegende Warren Buffett (50 Milliarden USD). Allerdings hat Gates in den vergangenen Jahren rund 28 Milliarden Dollar dem Gemeinwohl gestiftet – andernfalls würde er auch heute noch die Liste anführen.

Mehr zum Forbes-Ranking 2011:

The World’s Billionaires 2011 (Forbes.com)
“Forbes”-Liste 2011: Es gibt mehr Milliardäre denn je (ZEIT)
“Forbes”-Ranking: Facebook macht sieben Männer zu Milliardären (Spiegel Online)
“Forbes”-Liste der Reichen: Milliardärsboom in China (n-tv.de)

ANZEIGE
Die deutschen Superreichen scheinen indes leicht den Anschluss zu verlieren. Zwar zählt das “Forbes”-Magazin hierzulande immer noch 52 Milliardäre (auf Dollar-Basis!) – vor drei Jahren waren es allerdings noch 59. Und damals zählten die beiden Aldi-Gründer Karl und Theo Albrecht als die reichsten Deutschen auch zur Top10 der Reichsten der Welt (Rang sechs und neun). 2011 schafft es der 91-Jährige Karl mit einem geschätzten Vermögen von 25,5 Milliarden US-Dollar als weiterhin reichster Deutscher “nur noch” noch auf Platz 12.

“Deutschland ist eine der größten Wirtschaften der Welt mit einem tollen Wachstum. Aber Milliardäre werden heute woanders gemacht”, kommentiert die “Forbes”-Redaktion dann auch die sinkende Bedeutung deutscher Superreicher.

Übersicht: Die reichsten Deutschen

Rang Name
(Quelle des Reichtums)
geschätztes Vermögen
(in Mrd. USD)
Rang im
“Forbes”-Ranking
1 Karl Albrecht
(Aldi Süd)
25,5 12
2 Michael Otto & Familie
(Otto Versand)
16,6 38
3 Susanne Klatten
(Quandt-Erbin, BMW, Altana)
14,6 44
4 Familie Theo Albrecht
(Aldi Nord – Theo Albrecht starb im Juni 2010)
14,4 48
5 Stefan Quandt
(Quandt-Erbe, BMW, Pharmaziefirma Delton)
10,7 72
6 Klaus-Michael Kühne
(Kühne+Nagel Logistik)
10,0 81
7 Johanna Quandt
(BMW)
9,8 89
7 Maria-Elisabeth & Georg Schaeffler
(Maschinenbau, Kfz-Zulieferer Continental)
9,8 89
9 August von Finck
(Bankierserbe, Investments)
8,4 108
10 Hasso Plattner
(SAP-Mitbegründer)
6,9 141

Die ausführliche Liste aller 52 deutschen Milliardäre 2011 gibt’s samt kurzer Zusatzinfos zu den einzelnen Personen direkt beim “Forbes”-Magazin: The World’s Billionaires – Germany.

Hintergrund: Die “Forbes”-Liste gilt als die verlässlichste Vermögensübersicht der Welt. In die Bewertung fließen unter anderem Firmenbeteiligungen, Immobilien, Kunstbesitz und Barvermögen ein. Allerdings basieren die Werte oftmals nur auf Schätzungen. So hatte beispielsweise der 2004 verstorbene Prinz Bernhard der Niederlande dem Magazin einmal vorgehalten, das Vermögen des Königshauses Oranien-Nassau viel zu hoch zu veranschlagen: Statt 2,5 Milliarden Dollar wären es gerade einmal 250 Millionen Dollar – kaum mehr als Fidel Castro sein Eigen nennen würde. Die Liste wurde daraufhin angepasst.

Quelle: Forbes
(ENDE) finanzwertig.de/10.03.2011

Hausrat-Versicherung - Banner 468x60
ANZEIGE

  • Share/Bookmark

RSS-Grafik
Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den finanzwertig.de-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen Beiträgen versorgt.

Artikel kommentieren