Infografik

Goldreserven der Bundesbank: Gut 41 Gramm Gold je Bürger

Kategorien: Small-Talk-Wissen, aktuell | Tags: , ,

Kurz notiert: Deutschland verfügt nach den USA über die größten Goldbestände der Welt (zumindest offiziell – über das tatsächliche Vorhandensein gibt es jüngst ja einige Zweifel). Und auch bei der Betrachtung der Goldmenge pro Kopf liegt Deutschland mit 41,4 Gramm Gold je Einwohner auf dem zweiten Platz. Hier haben nur die Schweizer mehr – das jedoch deutlich. Bei den Eidgenossen kommen auf jeden Einwohner 130,8 Gramm des Edelmetalls, wie eine Zusammenstellung bei WELT Online zeigt.

Übrigens: Rein rechnerisch entsprechen die gut 41 Gramm Gold je Bundesbürger derzeit ungefähr 2.300 US-Dollar, also rund 1.780 Euro. Angesichts der vom Bund der Steuerzahler ausgewiesenen Staatsverschuldung von aktuell 25.127 Euro pro Kopf ist das leider nicht viel mehr als der sprichwörtliche “Tropfen auf den heißen Stein”…

Quelle: siehe Links
(ENDE) finanzwertig.de/24.10.2012

Ratenkredit - Banner 468x60
ANZEIGE

RSS-Grafik
Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den finanzwertig.de-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen Beiträgen versorgt.

Artikel kommentieren