Bundesländer-Vergleich

Kraftstoffpreise zum Ferienstart 2014

Kategorien: Verbraucher-Infos, aktuell | Tags: , , , , ,

Die Autofahrer in Brandenburg müssen deutschlandweit die höchsten Preise beim Tanken von Benzin und Diesel bezahlen. Das geht aus einer aktuellen Analyse des ADAC hervor. Demnach kostet dort ein Liter Super E10 im Schnitt 1,574 Euro, ein Liter Diesel 1,390 Euro. Am günstigsten ist Kraftstoff dagegen in den drei Stadtstaaten.

ANZEIGE
Beim Benzinpreis hat Hamburg die Nase vorn. Hier kostet ein Liter E10 dem ADAC zufolge 1,529 Euro. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Bremen und Berlin mit 1,531 Euro bzw. 1,552 Euro je Liter. Beim Dieselpreis liege Bremen mit 1,339 Euro je Liter vor Hamburg (1,343) und Berlin (1,362). Diese besonders günstige Preissituation in den Stadtstaaten führt der Automobilclub auf das dichtere Tankstellen-Netz in Städten und Ballungsräumen zurück. Daraus resultiere zwangsläufig ein größerer Konkurrenzkampf und damit auch niedrigere Preise als in den Flächenstaaten.

Für den aktuellen Bundeslandvergleich hat der ADAC die Preise aller rund 14.000 bei der Markttransparenzstelle erfassten Tankstellen ausgewertet. Allerdings sind die Preise Durchschnittswerte und geben nur eine Momentaufnahme wider. Insbesondere in den größeren Flächenstaaten sind die Preisunterschiede zum Teil erheblich.


Quelle: ADAC
(Ende) finanzwertig/10.07.2014/mar

RSS-Grafik
Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den finanzwertig.de-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen Beiträgen versorgt.

Artikel kommentieren