Bedrohtes Wachstum

Mittelstandsumfrage: Rohstoff- und Energiepreise größte Konjunkturrisiken in 2011

Kategorien: Mittelstands-News, Wirtschaftsnachrichten, aktuell | Tags: , , , ,

Kurz notiert: Der Ölpreis notiert derzeit auf dem höchsten Stand seit mehr als zwei Jahren. Dieser Anstieg bleibt nicht ohne Folgen: Die steigenden Energie- und Rohstoffkosten belasten die Unternehmen und sind eine zunehmende Bedrohung für das wirtschaftliche Wachstum, wie eine Umfrage der Wirschaftsauskunftei Creditreform verdeutlicht. Demnach befürchtet knapp jedes zweite Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe (48,9 Prozent), dass der Preisauftrieb bei Energie und Rohstoffen den Aufschwung im neuen Jahr 2011 abwürgen könnte.

Im Baugewerbe sowie im Großhandel sei immerhin noch gut jedes dritte Unternehmen (36,4 bzw. 36,5 Prozent) dieser Meinung. Der Einzel- und Versandhandel sehe dagegen in der Kaufzurückhaltung der Verbraucher das größte Konjunkturrisiko 2011 – knapp vier von zehn Unternehmen aus diesem Wirtschaftszweig (38,8 Prozent) seien dieser Ansicht. Erneute Verschärfungen bei den Finanzierungsbedingungen sind der Creditreform-Umfrage zufolge nur im Dienstleistungsgewerbe eine wirkliche Gefahr für die weitere konjunkturelle Erholung (31,3 Prozent der Befragten). Doch auch für den gesamten Mittelstand dürfte die Unternehmensfinanzierung 2011 angespannt bleiben: Knapp ein Viertel (23,7 Prozent) der befragten 4.166 kleinen und mittleren Unternehmen rechne 2011 aufgrund der restriktiven Kreditbedingungen mit negativen Folgen für die Konjunktur.

Quelle: Creditreform
(ENDE) finanzwertig.de/03.01.2011

Leider noch keine weiteren Artikel zum Thema...

RSS-Grafik
Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den finanzwertig.de-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen Beiträgen versorgt.

Artikel kommentieren