Lustiges zum Wochenende

“Ohne Titel”: Stuttmann-Karikaturen zu zu Guttenberg

Kategorien: Small-Talk-Wissen, aktuell | Tags: , , , ,

Kometenhaft erschien er am Himmel der deutschen Politik. Doch wider Erwarten ist er am 1. März 2011 – schwer gezeichnet von der Plagiatsaffäre um seine Doktorarbeit – zurückgetreten. Als kleinen Abgesang legt Deutschlands Edel-Karikaturist Klaus Stuttmann wieder nach und lässt anhand seiner bissigen Karikaturen die beiden ministeriellen Jahre des Karl-Theodor zu Guttenberg Revue passieren.

Ohne Titel: Klaus Stuttmann Karikaturen Plagiatsäffäre Karl-Theodor zu Guttenberg Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg ist nach gut zwei Jahren vorbildlich inszenierten Einsatzes als Minister für Wirtschaft und (Selbst-) Verteidigung auf dem Feld der Unehre gestrauchelt und hat sich (zumindest vorläufig) aus der Schusslinie zurückgezogen. Zehn Tage nach diesem denkwürdigen Ereignis hält es der Schaltzeit Verlag für angemessen, in Wort und Bild an die Blitzkarriere des bislang populärsten deutschen Politikers von BILD-Zeitungs-Gnaden zu erinnern.

Geradezu berufen für diese Aufgabe ist Klaus Stuttmann. Als einer der meistpubliziertesten Karikaturisten Deutschlands hat er für den Berliner “Tagesspiegel” und mehr als 20 weitere Presseorgane das Auftauchen und Verglühen des alle Überstrahlenden mit konsequenter und zunehmend bestürzter Aufmerksamkeit begleitet. Die beiden ministeriellen Jahre des KTzG, betrachtet von KS – ein großer Wurf im Kleinformat, mit Fußnoten und hoffentlich nachhaltiger Wirkung.

Klaus Stuttmann, “Ohne Titel – Vom Aufstieg und Fall des Karl-Theodor zu Guttenberg“, 40 Seiten / 37 Karikaturen, Verkaufspreis: 5,00 Euro (ISBN:9783941362130). Das Buch ist im gut sortierten Buchhandel oder direkt beim Schaltzeit-Verlag erhältlich.

Erste Impressionen zu Stuttmanns Karikaturen zu zu Guttenberg finden sich in einer Bilderstrecke beim Berliner Tagesspiegel.

Bereits zum Jahreswechsel 2010/2011 ist ebenfalls im Schaltzeit Verlag Klaus Stuttmanns Karikaturen-Rückschau 2010 erschienen. Darin lässt der Zeichner in seiner unnachahmlichen Manier die Themen, Ereignisse und Persönlichkeiten des politisch turbulenten Jahres 2010 noch einmal Revue passieren: von Afghanistan und Atomkraft bis “Deutschland schafft sich ab” und “Stuttgart 21″, von Angela bis Sarrazin, von Obama bis Westerwelle. “Land unter!“, so der Titel, ist eine Fundgrube für politisch aufgeweckte Zeitgenossen, die intelligent lachen und sich gewitzt informieren wollen.

Immer wieder neue “Karikaturen des Tages” gibt es auf der Webseite von Klaus Stuttmann.

Disclaimer: Ich stehe mit meiner History-Marketing-Agentur GeschichtsKombinat in einem engen Kooperationsverhältnis mit dem Schaltzeit-Verlag und nutze diesen für meine eigenen Buchprojekte. Ungeachtet dessen kann ich Stuttmanns herrliche Karikaturen persönlich nur empfehlen.

Quelle/Bilder: Schaltzeit Verlag (Crosspost via GeschichtsPuls )
(ENDE) finanzwertig.de/12.03.2011

Leider noch keine weiteren Artikel zum Thema...

RSS-Grafik
Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den finanzwertig.de-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen Beiträgen versorgt.

Ein Kommentar
Artikel kommentieren »

  1. Es ist immer wieder bemerkenswert, wie direkt so ein Hype verglüht. Durch Libyen und Japan ist zu Guttenberg von einem Tag auf den anderen verschwunden. Man hat noch den Großen Zapfenstreich mit Smoke on the water in Erinnerung, seit dieser Zeit hört und sieht man nichts, weder von Guttenberg selbst noch von seinen angeblich vielen Fans.

Artikel kommentieren