Eigene Info-Seite für jeden Haushaltsposten

Projekt “offenerhaushalt.de”: Mehr Transparenz beim Bundeshaushalt

Kategorien: Finanzpolitik, Verbraucher-Infos, aktuell | Tags: , , , , ,

Kurz notiert: Es ist wieder Zeit für die Haushaltsdebatte im Bundestag. Das Parlament berät in dieser Woche über den Etatentwurf für 2011. Insgesamt hat Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) für das kommende Jahr Ausgaben des Bundes in Höhe von 307,4 Milliarden Euro veranschlagt – bei gleichzeitig prognostizierten Einnahmen von lediglich 250 Milliarden Euro. Parallel zur Haushaltsberatung startet das unabhängige Informationsangebot “offenerhaushalt.de”, welches die Verteilung der Haushaltsmittel des Bundes visuell darstellen will.

Snapshot Projekt offenerhaushalt.de Im Rahmen des Projektes soll nach Angaben des Betreibers Tactical Tools jeder Haushaltsposten zum ersten Mal eine eigene URL zugewiesen bekommen. Unter dieser URL sollen dann für jede Position weiterführende Internet-Links, Pingbacks sowie auch eine Wikiseite zusammengestellt werden. Für diese umfangreiche Aufgabe erhoffen sich die Macher – unter ihnen befindet sich übrigens auch der netzpolitik.org-Blogger Markus Beckedahl – die Hilfe weiterer Interessierter, die “sich für die Seite und das Projekt begeistern”. Dazu wolle man selbst mit offenem Quellcode und einer Exportfunktion einen Beitrag leisten.

http://bund.offenerhaushalt.de – ein viel versprechendes Datamining-Projekt, um die Transparenz der staatlichen Einnahmen und Ausgaben für den einzelnen Bürger zu erhöhen.

Mehr zu den Haushaltsberatungen für 2011:

Haushaltsdebatte: Bundestag berät über Sparpaket (FAZ.net)
Sparhaushalt spaltet Bundestag (Deutsche Welle)
Bundestag berät über Haushalt und Sparpaket (tagesschau.de mit Videobeiträgen und Livestream der Haushaltsdebatte)
Endgültige Abstimmung erst im November: Bundestag debattiert über Haushalt 2011 (RP Online)

Quelle: Tactical Tools
(ENDE) finanzwertig.de/14.09.2010

RSS-Grafik
Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den finanzwertig.de-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen Beiträgen versorgt.

Artikel kommentieren