Bessere Angebote

Rechtsschutzversicherungen: “Finanztest”-Vergleich 2012

Kategorien: Rechtstipps, Verbraucher-Infos, Versicherungen, aktuell | Tags: , ,

Die Stiftung Warentest hat 54 Angebote von Rechtsschutzversicherern verglichen. Dabei wurden insgesamt 25 Versicherungspakete mit “gut” bewertet. Zu den Testsiegern erklärten die Verbraucherschützer ein Trio aus DAS (Tarif Premium), HDI Direkt und HDI-Gerling (jeweils Tarif Rundum Sorglos). Alle drei Anbieter erhielten die Note 1,8. Veröffentlicht sind die Ergebnisse in der Zeitschrift Finanztest 01/2012.

ANZEIGE

Untersucht hat “Finanztest” ein Muster-Versicherungspaket bestehend aus Privat-, Berufs- und Verkehrsrechtschutz sowie Mietrechtschutz. Dafür zahlen Kunden dem Magazin zufolge bei den drei Topangeboten jährlich zwischen 342 und 403 Euro. Nur wenig schlechter, aber mit 231 Euro im Jahr deutlich günstiger sei der ebenfalls mit “Gut” bewertete Tarif Optimal des Versicherers WGV.

Die getesteten Versicherungen zahlen laut “Finanztest” beispielsweise einen gerichtlichen Streit mit dem Finanzamt, aber auch bei Kündigungen oder bei Streit um ein schlechtes Arbeitszeugnis. Ebenso abgedeckt seien bei allen Anbietern etwaige juristische Streitereien um den Entzug des Führerscheins. Dagegen lohne in anderen Fällen der Blick ins Kleingedruckte des Versicherungsvertrages. So seien unter anderem Auseinandersetzungen wegen Falschberatung beim Fondskauf bei vielen Versicherungen gar nicht bzw. bei einigen Anbietern nur bis zu einer begrenzten Anlagesumme versichert.

Rechtsschutzversicherungen helfen somit nicht bei jedem Streit. So werden beispielsweise auch Scheidungskosten und Baurecht-Streitigkeiten in der Regel nicht übernommen. Im Vergleich zum Vorjahrestest hebt “Finanztest” jedoch positiv hervor, dass wieder mehr Versicherungen bei Geldanlagestreitigkeiten helfen bzw. die meisten Anbieter inzwischen auch eine telefonische Rechtsberatung bieten. Kunden könnten dort oftmals auch zu nicht versicherten Rechtsproblemen anrufen. Der telefonische Rechtsrat sei aber eher für einfache Standardfragen geeignet als für komplexe Probleme.

Alle Ergebnisse zum Test der Rechtsschutzversicherungen finden sich in der Januar-Ausgabe von “Finanztest” und auch im Internet unter www.test.de/rechtsschutz.

Quelle: Stiftung Warentest
(ENDE) finanzwertig.de/19.01.2012

Hausrat-Versicherung - Banner 468x60
ANZEIGE

Leider noch keine weiteren Artikel zum Thema...

RSS-Grafik
Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den finanzwertig.de-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen Beiträgen versorgt.

Artikel kommentieren