Unzufriedene Kunden

Schlechte Anlageberatung: Knapp 7.500 Anzeigen gegen Bankberater

Kategorien: Banken, Konten & Kredite, aktuell | Tags: , , ,

Kurz notiert: Bei der Finanzaufsicht Bafin wurden zwischen November 2012 und Juni 2013 7.443 Beschwerden gegen Anlageberater von Banken und Sparkassen angezeigt. Das berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anlegerschutz-Anfrage der Grünen. Demnach zielten allein 3.462 Beschwerden auf private Banken. 2.293 Fälle betrafen die Sparkassen und 640 Fälle die Genossenschaftsbanken. In 48 Fällen waren Finanzdienstleister betroffen.

Wegen Verstößen gegen Beratungsprotokoll-Pflichten habe die Finanzaufsichtsbehörde im ersten Halbjahr 2013 allerdings erst sechs rechtskräftige Bußgeldbescheide erlassen. Fünf davon richteten sich an Privatbanken, einer an eine Sparkasse. Weitere 28 Bußgeldverfahren seien derzeit noch anhängig.


Quelle: Handelsblatt
(Ende) finanzwertig/19.09.2013/mar

RSS-Grafik
Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den finanzwertig.de-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen Beiträgen versorgt.

Artikel kommentieren