SparkassenCardPlus

Sparkassen planen neue Kreditkarte für Ratenkäufe

Kategorien: Banken, Konten & Kredite, Sparkassen, aktuell | Tags: , , ,

Mit einer neuen Kreditkarte wollen die Sparkassen ab Herbst 2011 den Wettbewerb gegenüber den Finanzierungsangeboten des Handels verschärfen. Statt bei größeren Anschaffungen mehrere separate Ratenzahlungsverträge mit Möbelhäusern oder Elektronikketten abschließen zu müssen, sollen Sparkassen-Kunden mit der neuen SparkassenCardPlus jederzeit auf einen zuvor mit ihrer Sparkasse vereinbarten Ratenkreditrahmen zurückgreifen können.

ANZEIGE

Damit seien die Kunden “weder gezwungen, sich als Kreditkunde zu erkennen zu geben, noch müssen sie die teilweise haarsträubenden Effektivzinssätze bei Kreditfinanzierungen an der Einzelhandelskasse akzeptieren”, erklärte Sparkassenpräsident Heinrich Haasis bei der Bilanzpressekonferenz des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) am vergangenen Donnerstag. Zudem behalte die Sparkasse auf diese Weise “die gesamte finanzielle Situation des Kunden im Blick”. Das ermögliche eine verantwortungsvolle Kreditvergabe.

Zur Gebührengestaltung der neuen SparkassenCardPlus machte Haasis noch keine Angaben. Ob die Konditionen für den stehenden Ratenkreditrahmen – zusammen mit der besseren Verschuldungsübersicht – am Ende wirklich konkurrenzfähig sind gegenüber den “teilweise haarsträubenden Effektivzinssätze” bei Ratenkäufen im Einzelhandel, muss sich ab Herbst erst zeigen. Vergleichen bleibt also auch dann oberste Verbraucherpflicht.

Ratenkredite: Jetzt bei uns online vergleichen & sparen – kostenlos und unverbindlich

Quelle: DSGV
(ENDE) finanzwertig.de/21.03.2011

Leider noch keine weiteren Artikel zum Thema...

RSS-Grafik
Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den finanzwertig.de-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen Beiträgen versorgt.

Artikel kommentieren