Beiträge zum Stichwort / Tag ‘ Inflation ’

Geldanlage

Börse Online: Inflation frisst Rendite bei Rentenfonds

30. August 2012 | Kategorie: Geldanlage, aktuell

Rentenfonds ächzen unter Magerzinsen: Bei rund 40 Prozent aller Euro-Renten- und Geldmarktfonds reicht die Rendite der enthaltenen Papiere nicht aus, um nach Abzug der Fondskosten die Inflation auszugleichen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Anlegermagazins “Börse Online” mit Daten des Finanzinformations- und Analyseunternehmens Morningstar.


Inflation contra Lohnsteigerungen

Kaufkraft: Weiter drei Minuten Arbeit für ein Bier

24. July 2012 | Kategorie: Small-Talk-Wissen, Verbraucher-Infos, Wirtschaftsnachrichten, aktuell

Die Bundesbürger können sich heute mit ihrem Verdienst genauso viele Waren und Dienste leisten wie vor 20 Jahren. Im Jahr 2011 bekam ein westdeutscher Arbeitnehmer für eine geleistete Arbeitsstunde netto 45 Prozent mehr Lohn als 1991, wie das Institut der deutschen Wirtschaft Köln berichtet. Die Preise für Waren und Dienste stiegen demnach im gleichen Zeitraum um 43 Prozent.


Verbraucherpreis-Monitor

Butterpreise 2012 deutlich gesunken

10. July 2012 | Kategorie: Small-Talk-Wissen, Verbraucher-Infos, aktuell

Kurz notiert: Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat eine gute Nachrichten für Verbraucher – die Preise für Butter sind in diesem Jahr deutlich rückläufig. Von Oktober 2011 bis Juni 2012 sind die Butterpreise um 22,2 Prozent zurückgegangen. Damit liegen die Butterpreise zwar noch immer knapp 20 Prozent über den Referenzpreisen von 2005. Im vergangenen Jahr hatte diese Preisspanne jedoch teilweise noch mehr als 40 Prozent betragen.


Preisstatistik

Seit Euro-Bargeldeinführung: Jährliche Inflation von im Schnitt +1,6 Prozent

4. January 2012 | Kategorie: Small-Talk-Wissen, Verbraucher-Infos, Wirtschaftsnachrichten, aktuell

Seit der Einführung des Euro in Bargeldform zu Beginn des Jahres 2002 stiegen die Verbraucherpreise bis November 2011 jährlich um durchschnittlich 1,6 Prozent an. In den zehn Jahren davor lag die Preisänderung bei durchschnittlich +2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt.


Vermögensabsicherung

Inflationsangst und Eurokrise: Jeder vierte Deutsche erwägt Immobilienkauf

2. March 2011 | Kategorie: Bauen & Wohnen, aktuell

Die wirtschaftlichen Turbulenzen in Griechenland, Irland und Portugal zeigen auch in Deutschland Wirkung. Dem Euro wird längst nicht mehr so großes Vertrauen entgegengebracht, die Zweifel an der Stabilität der Gemeinschaftswährung wachsen. Um sich gegen eine mögliche Inflation abzusichern, erwägt jeder vierte Deutsche den Kauf einer wertbeständigen Immobilie, wie eine Umfrage des Immobilienportals immowelt.de ergab.


Kraftstoffpreise als Kostentreiber

Kosten für Autofahrer seit 1995 um fast 50 Prozent gestiegen

3. January 2011 | Kategorie: Verbraucher-Infos, aktuell

Das abgelaufene Jahr 2010 wird Autofahrern als sehr teures Jahr in Erinnerung bleiben – insbesondere wegen stark gestiegener Kraftstoffpreise. Wie der ADAC ermittelt hat, kostete etwa Superbenzin im bisherigen Jahresverlauf durchschnittlich über 1,40 Euro je Liter – so viel wie in keinem Jahr zuvor. Damit kletterten seit 1995 allein die Kraftstoffpreise um 86 Prozent. Darin ist laut ADAC dann auch die Hauptursache zu sehen, dass die Kosten für Anschaffung und Unterhalt eines Pkw in Deutschland in den vergangenen 15 Jahren um 42 Prozent gestiegen sind – die allgemeinen Lebenshaltungskosten dagegen nur um knapp ein Viertel.


Kraftfahrer-Preisindex Herbst 2010

ADAC: Autokosten steigen stärker als allgemeine Lebenshaltungskosten

19. October 2010 | Kategorie: Verbraucher-Infos, aktuell

Das Autofahren in Deutschland ist im Vergleich zum Vorjahr einmal mehr deutlich teurer geworden. In den vergangenen zwölf Monaten stiegen die Autokosten um 3,1 Prozent und damit wesentlich stärker als die Preise für die allgemeine Lebenshaltung. Diese kletterten gegenüber dem Vorjahr um 1,3 Prozent. Das geht aus dem aktuelle Autokosten-Index hervor, den der ADAC vierteljährlich gemeinsam mit dem Statistischen Bundesamt veröffentlicht.


Inflation frisst Lohnzuwächse

Gehaltsreport 2010: Deutsche verdienen weniger als vor 20 Jahren

8. January 2010 | Kategorie: Arbeit & Karriere, Wirtschaftsnachrichten, aktuell

Unterm Strich haben Deutschlands Arbeitnehmer weniger im Portemonnaie als noch vor 20 Jahren: In rund jedem zweiten der 100 gängigsten Berufe verdienen die Beschäftigten weniger als 1990. Das belegt eine Einkommensstudie des Magazins “Stern” und des Hamburger Instituts Statista. Ein Lohnzuwachs gab es danach unter anderem bei Grafikern, Landwirten und Bankkaufleuten. Zu den Verlierern zählen hingegen Bäcker, Sportlehrer oder auch Ärzte.