Beiträge zum Stichwort / Tag ‘ Landesbanken ’

Immer mehr systemrelevante Institute

DIW: Weiter hohe Risiken im Bankensektor

2. March 2011 | Kategorie: Banken, Konten & Kredite, Wirtschaftsnachrichten, aktuell

Im deutschen Bankensektor ist die Bedeutung der systemrelevanten Institute seit der Finanzkrise eher noch gestiegen, wie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung unter Verweis auf eine aktuelle Studie berichtet. Zur Begrenzung der Risiken schlägt DIW-Bankenexpertin Mechthild Schrooten vor, bei der Deutschen Bundesbank die erste international operierende öffentlich-rechtliche Ratingagentur anzusiedeln. Zudem fordert sie die Reduzierung der Anzahl der Landesbanken auf ein einziges, gesundes Institut.


Riskante Geschäfte bei der BayernLB

TV-Doku: “Zocken auf Bayerisch – Das Desaster einer Landesbank”

13. December 2010 | Kategorie: Banken, Konten & Kredite, Finanzpolitik, Wirtschafts- & Finanzgeschichte, aktuell

Milliardenverluste mit Schrottpapieren, dubiose Geschäfte auf dem Balkan: Weltweit hat die BayernLB unter den Augen der bayerischen Politik gezockt – und verloren. Die ZDF-Dokumentation “Zocken auf Bayerisch – Das Desaster einer Landesbank” zeigt am Mittwoch, wie riskant die Geschäfte der Bayern-Banker waren. Nach dreimonatigen Recherchen auf dem Balkan und in den USA schildern die Reporter einen Wirtschaftskrimi mit zwielichtigen Akteuren.


Eine Frage des Vertrauens

DIW: Staatliche Banken können Wirtschaftswachstum steigern

16. September 2010 | Kategorie: Banken, Konten & Kredite, Finanzpolitik, aktuell

Banken in Staatsbesitz können das Wirtschaftswachstum anregen. Das gilt sowohl für Entwicklungsländer als auch für viele Industrienationen, wie eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung belegt. Dazu wurde für 128 Länder der Zusammenhang zwischen staatlichem Bankeigentum und wirtschaftlicher Dynamik untersucht. Länder, in denen staatliche Banken ein relativ großes Gewicht haben, weisen demnach im Schnitt ein stärkeres Wachstum auf als Länder mit wenigen staatlichen Kreditinstituten.