Beiträge zum Stichwort / Tag ‘ Privatadresse ’

Lukratives Geschäft für Kommunen

‘WISO’: Einwohnermeldeämter geben Privatadressen an Datenhändler

4. October 2010 | Kategorie: Verbraucher-Infos, aktuell

Die deutschen Einwohnermeldeämter geben auf Verlangen die Adressen von Bürgern auch an Firmen weiter, die zu Werbezwecken mit Daten handeln, wie das ZDF-Wirtschaftsmagazin ‘WISO’ vorab berichtet. Datenhändler könnten so mit Hilfe der Kommunen an Millionen Privatadressen kommen. Für die Auskunft kassieren die Behörden eine Gebühr. So verlangt beispielsweise das Bürgeramt Berlin laut ‘WISO’-Angaben fünf Euro pro Adresse, in München kostet eine Adresse 15 Euro.