Wachsende Zahl an Erstsemestern

Studienkredit: KfW verzeichnet auch 2010 hohe Nachfrage

Kategorien: Arbeit & Karriere, Förderprogramme, Wirtschaftsnachrichten, aktuell | Tags: , , , , , ,

Der KfW-Studienkredit hat 2010 mit fast 22.000 Zusagen die höchste Nachfrage seit Programmstart 2006 verzeichnet. Insgesamt wurden bis zum Ende des vergangenen Jahres mehr als 91.000 Darlehen an derzeitige und ehemalige Studierende zur Finanzierung ihrer Lebenshaltungskosten vergeben, wie die KfW-Bankengruppe mitteilt. Aktuell werde 53.000 Studierenden monatlich ein durchschnittlicher Betrag von 480 Euro für ihre akademische Erstausbildung ausgezahlt.

ANZEIGE

“Mit dem KfW-Studienkredit können – unabhängig von der wirtschaftlichen Situation des Elternhauses – die finanzielle Ausstattung während des Studiums verbessert und auftretende Finanzierungslücken geschlossen werden”, erklärt KfW-Vorstandsmitglied Dr. Axel Nawrath. Durch das Kredit-Programm könnten Studierende ihre Nebentätigkeit verringern und sich stärker auf ihren Studienerfolg konzentrieren. Als eines der wenigen überregionalen Angebote trage der KfW-Studienkredit so auch zur Erhöhung der im internationalen Vergleich immer noch zu niedrigen Studienanfängerquote von 46 Prozent in Deutschland bei (OECD-Durchschnitt 56 Prozent). “Gerade Schulabgänger aus Nicht-Akademikerhaushalten, die durchschnittlich weniger von ihren Eltern unterstützt werden können, profitieren von diesem Angebot”, so Nawrath weiter.

Steigende Zahl an Abiturienten

Die aktuell hohe Anzahl der Kreditzusagen hängt der KfW zufolge auch mit der seit Jahren steigenden Zahl von Schulabgängern mit Hochschulreife zusammen. Deren Zahl habe zwischen 2006 und 2009 von ca. 415.000 auf 449.000 zugenommen. Das entspreche einem Plus von acht Prozent. Mit den Abiturienten sei wiederum auch die Zahl der Erstsemester gestiegen. Im Vergleich zu 2006 habe sich ihre Anzahl zum Wintersemester 2010 um fast 100.000 bzw. 28 Prozent auf rund 440.000 erhöht.

Weitere Informationen zum KfW-Studienkredit gibt es auf der Webseite der KfW (Programmnummer 174). Eine Zusammenfassung der neuesten Forschungsergebnisse zum Thema aus dem KfW-Research gibt es in der KfW-Publikationsreihe “Akzente”: Der KfW-Studienkredit – Nachhaltige Förderung für die Wissenschaft (.pdf-Datei, “Akzente” Nr. 39 vom Februar 2011).

Quelle: KfW Bankengruppe
(ENDE) finanzwertig.de/04.03.2011

RSS-Grafik
Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den finanzwertig.de-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen Beiträgen versorgt.

Artikel kommentieren