Holprige Straßen & marode Brücken

TV-Dokumentation: Kaputt gesparte Infrastruktur

Kategorien: Small-Talk-Wissen, Wirtschaftsnachrichten, aktuell | Tags: , , ,

Kurzer TV-Tipp: Deutschlands Straßen, Brücken und Schleusen waren noch nie in einem schlechteren Zustand als heute. Ein Fünftel der Autobahnen, jede dritte Bundesstraße und fast die Hälfte aller Landstraßen seien sanierungsbedürftig, warnen Experten. Tausende Brücken müssten bis zum Jahr 2030 erneuert werden. Was sind die Gründe für diesen Sanierungsrückstau? – Antworten darauf sucht die aktuelle Dokumentation “Kaputt gespart – Droht uns der Verkehrsinfarkt?” auf “ZDFzoom”.

ANZEIGE
Etwa 50 Milliarden nimmt die Bundesrepublik pro Jahr durch Mineralölsteuer, KFZ-Steuer und die LKW-Maut ein. Die Summe sollte doch eigentlich reichen, um das Verkehrsnetz instand zu halten und neue Straßen zu bauen. Doch nicht einmal 20 Milliarden Euro flossen 2013 tatsächlich zurück in Verkehrsprojekte. Viel lieber leiten die Verantwortlichen schon seit Jahrzehnten die “autospezifischen” Einnahmen in eigene Prestigeprojekte um, klagen Experten. Dabei könnte beispielsweise die Zweckbindung der Mineralölsteuer dem Erhalt der Verkehrswege nutzen.

In der TV-Dokumentation “Kaputt gespart – Droht uns der Verkehrsinfarkt?” begutachtet Reporter Torsten Mehltretter marode Brücken, Straßen und Kanäle, spricht mit Verantwortlichen und hört sich die Klagen von Spediteuren und Reedern an. Zu sehen am Mittwoch, 16. Juli 2014, ab 22.45 Uhr auf “ZDFzoom”.

Mehr dazu gibt’s auch auf der Webseite des ZDF: “Kaputt gespart?”


Quelle: ZDF
(Ende) finanzwertig/15.07.2014/mar

RSS-Grafik
Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den finanzwertig.de-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen Beiträgen versorgt.

Artikel kommentieren