Letzter Wille

Zentrales Testamentsregister

Kategorien: Verbraucher-Infos, aktuell | Tags: , , ,

Kurz notiert: Wer sein Testament beim Notar oder Amtsgericht hinterlegt, kann dies seit dem 1. Januar 2012 im “Zentralen Testamentsregister” (ZTR) registrieren lassen. Das Testament wird dadurch sicherer gefunden. Der Notar nimmt die Registrierung in der Regel kostenlos vor, nur das ZTR selbst berechnet einmalig maximal 18 Euro.

“Gespeichert werden nur die Angaben, wo die Testamente und Erbverträge aufbewahrt sind, nicht deren Inhalte”, erklärt dazu Rechtsanwalt Jan Krüger von der Bundesnotarkammer im Apothekenmagazin “Senioren Ratgeber”. Ein Manko gebe es jedoch: Ein zu Hause hinterlegtes Testament könne nicht im Testamentregister erfasst werden.

Mehr dazu gibt es auf der von der Bundesnotarkammer betriebenen Webseite: www.testamentsregister.de

Quelle: “Senioren Ratgeber” (1/2012)
(ENDE) finanzwertig.de/19.01.2012

Hausrat-Versicherung - Banner 468x60
ANZEIGE

Leider noch keine weiteren Artikel zum Thema...

RSS-Grafik
Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den finanzwertig.de-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen Beiträgen versorgt.

Artikel kommentieren