Punkten mit Qualität und Zuverlässigkeit

Die wertvollsten Marken der Welt und aus Deutschland

Kategorien: Small-Talk-Wissen, Wirtschaftsnachrichten, aktuell | Tags: , , , , , ,

Nach vier Jahren in Folge hat Google seine Position als wertvollste Marke der Welt eingebüßt. Neuer Spitzenreiter ist die Konkurrenzmarke Apple mit einem Wert von 153 Milliarden US-Dollar (rd. 106 Milliarden Euro), wie aus der alljährlichen Markenwert-Analyse des US-Marktforschungsinstituts Millward Brown hervor geht. In dem Ranking sind auch sieben deutsche Marken vertreten – eine schaffte es sogar in die Top20.

ANZEIGE

Ungebrochen ist weiterhin die Dominanz der US-Marken. Allein in den Top10 sind sie acht Mal vertreten. Auffällig dominant sind ebenfalls die Marken aus dem Technologiebereich. Rund ein Drittel der weltweit 100 teuersten Marken stammt aus diesem Bereich. Ein IT-Konzern kann auch den größten relativen Wertzuwachs für sich verbuchen: Mit einer Steigerung um 246 Prozent gelingt Facebook 2011 erstmals der Sprung unter die Top100 (Rang 35).

Aus Deutschland schaffen es dieses Jahr sieben Marken in die Top100. Die Mehrheit von ihnen stammt aus dem Automobilbereich. Punkten können die Marken dabei nicht nur mit deutschen Tugenden wie Qualitätsbewusstsein und Zuverlässigkeit. Manchmal macht es auch der Name, wie das Beispiel BMW zeigt: In China wird BMW als “edles kostbares Pferd” interpretiert, was der Marke dort einen wohlklingenden Klang verschafft.

Tabelle: die teuersten Marken der Welt und aus Deutschland

Rang 2011 Marke Markenwert 2011
(in Mrd. US-Dollar)
Markenwert-Veränderung
zum Vorjahr
1 Apple 153,285 +84%
2 Google 111,498 -2%
3 IBM 100,849 +17%
4 McDonald’s 81,016 +23%
5 Microsoft 78,243 +2%
6 Coca-Cola 73,752 +8%
7 at&t 69,916 (n.a.)
8 Marlboro 67,522 +18%
9 China Mobile 57,326 +9%
10 General Electric 50,318 +12%
19 Deutsche Telekom* 29,774 (n.a.)
23 SAP 26,078 +7%
30 BMW 22,425 +3%
50 Mercedes 15,344 +12%
66 Porsche 12,413 +3%
70 Siemens 11,998 +29%
94 Aldi 9,251 +6%

*) Deutsche Telekom mit der Dachmarke “T” (T-Mobile, T-Home, T-Systems)

Hintergrund: Die Studie

Millward Brown hat die 100 wertvollsten Marken nach zwei Kriterien ausgewählt: Erstens muss die Marke global vertreten und auf den wichtigsten Weltmärkten erfolgreich sein. Zweitens muss der Hersteller ausreichende Marketing- und Finanzdaten veröffentlichen. Der ermittelte Markenwert drückt dabei den Gegenwartswert der zukünftigen Gewinne aus, die allein durch das Markenimage gesichert werden.

Mehr zum Markenwert-Ranking 2011:


Quelle: Millward Brown (BrandZ Rankings 2011)
(ENDE) finanzwertig.de/.05.2011

  • Share/Bookmark

Leider noch keine weiteren Artikel zum Thema...

RSS-Grafik
Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den finanzwertig.de-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen Beiträgen versorgt.

Artikel kommentieren