Linktipp

Paydirekt: Magere Bilanz nach erstem Jahr?

Kategorien: Banken, Konten & Kredite, Linkwertig, Wirtschaftsnachrichten, aktuell | Tags: , , , ,

Kurz notiert: Mit dem Onlinebezahl-Service Paydirekt wollten die deutschen Banken einen Konkurrenten zu Paypal etablieren. Doch der Start verläuft offenbar sehr schleppend, wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung schreibt. Wesentliche Gründe hierfür seien die mangelnde Einigkeit unter den Bankengruppen, zu hohe Gebühren und die fehlende Überzeugungskraft gegenüber dem Handel. So akzeptieren auch große Internethändler wie Amazon oder Zalando den Dienst bislang nicht.

Hier geht’s zum Artikel: Deutsche Banken versagen mit Paydirekt.

Mehr zum Thema gibt es zudem unter anderem beim Handelsblatt, auf t3n.de oder beim Bank-Blog. Nachträglich lesenswert ist in dem Zusammenhang auch ein Interview mit den paydirekt-Geschäftsführern vom Oktober 2015 bei heise.de: “Man muss nicht immer der Erste sein”.


Quelle: FAZ
(Ende) finanzwertig/15.08.2016/mar

RSS-Grafik
Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie doch den finanzwertig.de-Feed. So werden Sie immer mit den aktuellen Beiträgen versorgt.

Artikel kommentieren